Mittwoch, 28. September 2011

Erfahrungsbericht? ODER: Welche Maschine habt ihr?

Nachdem ich jetzt sicher bin, meine Nähmaschine am 
Freitag nach der Arbeit zur Wartung wegzugeben 
(und ich die Maschine einer lieben Kollegin als Ersatz 
ausgeliehen bekomme - DANKE!!!), schaue ich mich gerade 
mal wieder nach was Neuem um.

Ich bin jetzt schon des öfteren an der 
Pfaff select 4.0 hängen geblieben. 
Warum? Weiss ich noch nicht so genau ...
Kennt die Nähmaschine jemand von euch und kann 
mir Erfahrungswerte nennen? Mit welcher Nähmaschine 
näht ihr und seid ihr zufrieden?

Ich weiss schon, was mir wichtig ist (und was nicht):
- einen vernünftigen Stofftransport von dünnen Stoffen 
bis hin zu mehreren Lagen/dicken Stoffen
- einen schlanken Freiarm
- Aufspulen des Unterfadens möglichst ohne neues Einfädeln
- Signal, wenn Unterfadenspule leer, wäre schön
- verschiedene Elastikstiche
- diverse Zierstiche sind schön, aber ich muss nicht 
unbedingt Zierstiche mit kleinen Schildkröten haben :-)
- ein sauberes Stichbild mit ordentlicher Fadenspannung
- zwei Garnrollenhalter 
- verschiedene Nadelpositionen
- ich möchte eine zuverlässige Maschine, von der ich lange was habe ...
Es kann sein, dass das für viele schon Standard ist. 
Aber auf die meisten der o. g. Punkte muss ich zur Zeit 
verzichten. Und eine neue Nähma sollte da ja schon ein 
wenig mehr können. :-)

... oder doch eine mit Computer? 

Ich geh dann mal weiter stöbern...
Und würde mich freuen, wenn ihr den ein oder anderen Tipp hinterlasst.

Danke euch im Voraus! bine

Kommentare:

  1. Schau mal hier, ich hatte kürzlich einen Post bei mir im BLOG: , ich rate dir eher zu einer älteren Pfaff
    die neuen Pfaff (werden in China hergestellt) haben eine Kunststoffkapsel und damit gibts oft Probleme:
    Ich könnte Dir folgendes anbieten/empfehlen:

    http://regenbogenbuntes.blogspot.com/2011/07/pfaff-zu-verkaufen.html

    Mei Nähma Händler hat noch eine , TIPTOP und generalüberholt...
    NETTE

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bine
    Ich habe mir vor ca einem Jahr eine Brother Innovis 900 zugelegt. Sie hat allerdings eine Stickeinheit, gibt es aber auch ohne.
    Bin super zufrieden mit der Maschine! Sie näht Seide genausogut wie Walk, Jeans sowie Leder, auch mehrlagig. Automatischer Füßchendruck, autom. Fadenspannung, die aber auch manuell nachzuregeln ist. Spule leer Anzeige, autom. Fadenabschneider, Fadeneinfädler, Digitalanzeige, mehrere Zierstiche. Näht sehr saubere Knopflöcher, davon gibt es 5 verschiedene. Viele Zierstiche, auch welche, die die Menschheit nicht braucht. Versch. Elastikstiche, Saumstiche, Nadelstellung rechts/links/mitte. Gutes Zubehör, Knopflochfuß Saumfuß, Reißverschlußfuß, Spulen, Schraubendreher, Öl usw. Plastikhaube incl. Zwei Garnrollenhalter, tolle LED Beleuchtung und einen Nähtisch zusätzlich. Großes "Greifloch" in der Mitte, und der Freiarm ist 9,5 cm breit, das ist aber wegen der Stickeinheit so, die Maschine ohne Stickeinheit hat einen schmaleren Freiarm. Bis her noch keine größeren Beanstandungen. Bei dünnen Nadeln klappt der Einfädler nicht, er findet dann das Nadelöhr nicht, genau wie ich!
    Näht sehr leise und hat einen starken Motor. Sie kann mit und ohne Fußpedal nähen, nur auf Knopfdruck. Autom. vernähen des Fadens kann sie auch noch. Schau mal im Internet, kann die Nähma
    nur empfehlen!
    Grüße vom Niederrhein
    Petra

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!