Dienstag, 3. Januar 2012

Blumen im Winter

Blumen in Dunkellila und Olivgrün hübschen das neue Küchenregal auf. In der letzten Zeit konnte man in diversen Blogs immer wieder selbstgemachte Pompom-Blumen entdecken (z. B. hier) und es wurden verschiedene Arten gezeigt, wie man diese herstellt. Ich habe mich für die klassische Variante aus meiner Kindheit entschieden: je zwei gleich große Pappringe ausgeschnitten, mit langen Wollfäden immer wieder umwickelt, die entstandenen Schlaufen um die Ringe aufgeschnitten, einen Wollfaden zwischen den Pappringen verknotet und die Pappe entfernt. An je einem Stück Basteldraht befestigt, habe ich die Wollknäuel in zwei Glasflaschen gestellt.




Die beiden Flaschen waren mal mit passierten Tomaten gefüllt. Da ich sie aber recht formschön finde, habe ich sie behalten und jetzt mit Webbändern (von Hamburger Liebe und farbenmix) aufgepeppt, einfach mit ein paar Stückchen Stylefix festgeklebt.




Eine kleine DIY-Idee für einen Abend auf der Couch. :-)
Liebe Grüße, bine



Kommentare:

  1. Schöne Idee liebe Bine! Ich horte auch hübsche Flaschen ... aber bisher werden die einfach immer nur mehr und mehr und es fehlt die Zeit was Tolles daraus zu machen!
    Danke für die Anregung ... wenn ich wieder fit bin, schaffe ich es hoffentlich auch mal etwas Deko für die Wohnung zu zaubern ;-)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bine,
    der Abend ist für diesen DIY doch schon ein bißchen zu fortgeschritten...
    Genieße gerade zum ersten mal mein schönes neues altes Sofa...
    So kleine weiße Pompoms an meinem Lichterkranz stelle ich mir sooo schön vor. Vielleicht würde es dann ja auch mal schneien und nicht mehr wie aus Kübeln regnen. Also ein DIY für die nächsten gemütlichen Abende.
    Liebste Grüße
    White Dream

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!