Montag, 13. Februar 2012

Tasche Dorothea

Diesmal eine Tasche nach eigenem Schnitt. Runde Form, ein wenig wie ein Beutel, da ich die Tasche nach oben etwas verlängert habe gegenüber dieser bereits genähten Tasche. So passt mehr hinein, was aber zur Folge hat, dass ich noch weniger in der Tasche finde, denn ich habe keine zusätzliche Innentasche z. B. für Handy oder Schlüssel eingearbeitet. :-)







Aus olivgrünem Feincord aus dem Stoffladen, kombiniert mit gemusterter Baumwolle in Pistazie und Flieder von Stoff&Stil (aus der letzten Saison). Gefällt mir.


Warum der Name Dorothea? Das ist mein zweiter Vorname. So, jetzt ist es raus. Oder hatte ich das hier schon erwähnt? Wer jetzt eins und eins zusammenzählt, weiss auch, wie mein Blogname zustande gekommen ist. :-)
Bei dem ein oder anderen Blog frage ich mich auch, woher der Name denn stammt. Wollt ihr das hier verraten? 


In diesem Sinne, eine schöne Woche! bine



1 Kommentar:

  1. Die Tasche ist sehr schön geworden! Nach eigenem Schnitt? Respekt! Das ist immer eine Herausforderung....
    Die Stoffe gefallen mir sehr! Grün ist ja sowieso immer gut. Aber Cord! Das ist einfach herrlich!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!