Donnerstag, 7. Juni 2012

DIY: Cupcake-Platte aus Pappe

Lust auf eine kleine, schnelle Bastelei? 



Dann legt euch stabilen Wellkarton (z. B. nicht mehr benötigte Versandkartons), bunten Motivkarton, Schere, Lineal, Bleistift, Klebstoff, Cutter, Wäscheklammern und zum Verzieren z. B. Jumbo-Stanzer, Stempel und Stempelfarbe bereit.



Zuerst malt ihr euch mit Hilfe von einem Teller oder einer kleinen Schüssel  einen Kreis von 16 cm Durchmesser für eine kleine oder 22 cm Durchmesser für eine größere Platte auf den Wellkarton und schneidet diese mit dem Cutter aus. Diesen Pappkreis nehmt ihr jetzt als Vorlage für den bunten Motivkarton, der später die obere Seite der Cupcake-Platte ergibt, zeichnet ihn auf und schneidet den bunten Kreis aus. Die beiden Kreise aufeinander kleben, ggf. mit der Schere Unebenheiten am Rand nachschneiden.


Jetzt könnt ihr die Platte nach Herzenslust verzieren: z. B. mit ausgestanzten Kreisen mit Wellenrand und Buchstaben-Stempeln (bekommt ihr beides bei peppauf).


Legt die bunte Platte zur Seite und schneidet euch für den Fuß der Cupcake-Platte aus dem Wellkarton zwei Stücke in der Größe 16 x 6 cm zurecht. Ich habe für beide Plattengrößen die gleiche Fußgröße genommen und zwar die für die kleinere Platte von 16 cm Durchmesser. Bei beiden Fußteilen legt ihr nun das Lineal im Abstand von 2 cm an eine der langen Seiten und ritzt leicht mit dem Cutter am Lineal entlang in den Wellkarton. Achtung: nicht durchschneiden! Dies dient dazu, später die Pappe besser umknicken zu können - als Auflage und Klebefläche für die Platte. An den langen Seiten markiert ihr nun jeweils die Mitte und zeichnet eine Linie parallel zu den kurzen Seiten. Ein Fußteil wird von unten und von oben jeweils 2 cm entlang der Mittellinie mit dem Cutter eingeschnitten (in der Mitte bleiben 2 cm geschlossen), das andere Fußteil von oben 4 cm entlang der Linie (unten bleiben 2 cm geschlossen). Jetzt werden die Auflage- und Klebeflächen umgeknickt und die beiden Fußteile ineinander gesteckt. 


Die vier Auflageflächen werden mit Klebstoff (bei mir aus der gelb-schwarzen Tube) versehen und der Fuß wird mittig auf die linke Seite der Platte geklebt. Dazu fixiert ihr am besten Fuß und Platte mit Wäscheklammern und gebt dem Ganzen ein wenig Zeit zum Trocknen.


Jetzt könnt ihr die Cupcake-Platte umdrehen, schnell die Lieblingstörtchen backen und auf der bunten Platte anrichten. Steht vielleicht der nächste (Kinder-)Geburtstag an? Die beste Freundin könnte auch mal wieder zum Kaffee vorbeikommen ... 



Nacharbeiten natürlich sehr gerne erlaubt, verlinkt dazu aber bitte zu meinem Blog und dieser Anleitung. :-)

Die Idee nach einer DIY-Cupcake-Etagère blitzt hier auch schon auf. Die nächsten Versandkartons werden auf jeden Fall gesammelt. 

Und jetzt viel Spaß beim Werkeln!
Liebe Grüße! bine


Kommentare:

  1. das sieht echt super aus!!!
    lg angela

    AntwortenLöschen
  2. Eine total geile Idee!
    Gefällt mir sehr :-)
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar - habe bereits überlegt, wie ich eine Etagere am besten selber machen kann. Aber diese Möglichkeit gefällt mir auch sehr gut. Mal sehen wie ich es schlussendlich anpacke. Auf jeden Fall gefällt mir dein Blog sehr gut. Du hast ein gutes Auge für Farbe und Form.
    Liebe Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, mein erster Kommentar ist irgendwie verschwunden. Aber egal - wunderbare Idee eine Etagere zu machen. Ich hatte mich mit dem Thema auch schon befasst aber bisher alle meine Mach-Ideen wieder verworfen und auf später aufgeschoben. Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Moin,
    die Platte ist wirklich sehr schön und eigent sich mit Sicherjeit ganz hervorragend für die Glückskekse, die ich genäht habe. Werde ich in einer ruhigen Minute mal ausprobieren. Jetzt wird der Zwerg gleich wach und da sollte ein kleiner Snak auf dem Tisch stehe.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!