Sonntag, 30. September 2012

Stiftemäppchen en masse








Sieben Stiftemäppchen und sieben Mal anders. Wer die Wahl hat ... Ich kann mich nicht entscheiden, welches mir am besten gefällt. Das ist aber auch egal, denn keines davon ist für mich. Die Stiftemäppchen sind allesamt für den anstehenden Markt Anfang November. Die Vorbereitungen laufen hinter den Kulissen auf Hochtouren. 

Liebe Grüße!


Auflösung: Der Stier {= Spaßgeschenk}

Wofür ich den Stier brauchte? Dafür:




Hintergrund: Mein Bruder hat am vergangenen Wochenende seine neue/erste eigene Wohnung bezogen. Die Küche soll ein spezielles Wandtatoo von hier bekommen, mit Stier/Bulle/Ochse ... Und wer zum Chefkoch werden will, muss auch spülen. Und braucht eben auch 'ne echte, passende MissPrili. :-) 

In diesem Sinne: macht's euch schön!
bine


Edit: Er fand das Ding zwar "cool", aber es würde mich jetzt auch nicht wundern, wenn er die Spülmittelflasche nur ankleidet, wenn ich zu Besuch bin. Ansonsten verschwindet die MissPrili wahrscheinlich im Schrank. Männer. Aber es ist ja eben auch ein Spaßartikel. :-)

Donnerstag, 27. September 2012

'on the market' (beauty is where you find it)



Lecker! Und gesund sowieso.
Bei Nic ist heute Markttag und bei vielen anderen auch.


Einen Stier zu zeichnen ist gar nicht so einfach.

Ein kleines Geheimprojekt. Naja, geheim, weil ich davon ausgehe, dass mein Bruder hier nicht (regelmäßig) mitliest. Und falls doch, verrate ich an dieser Stelle mal nicht zu viel. Einen Stier zu zeichnen geht mir jedenfalls nicht so leicht von der Hand wie gedacht. Macht man ja auch nicht jeden Tag.


Wofür ich die Zeichnung brauche? Ein wenig müsst ihr euch noch gedulden (in der Hoffnung, dass die Idee auch umsetzbar ist).


Dienstag, 25. September 2012

Couchgeflüster

Ich habe euch noch gar nicht meine bunte Kissenparade im Wohnzimmer gezeigt. Das ein oder andere Kissen ('Couch' und 'Dutch Love') kennt ihr schon, die Patchworkdecke ebenso. Jetzt mal alles zusammen inkl. zwei weiterer Kissen. 


Irgendwie passen Kissen und Decke zusammen, irgendwie aber auch nicht. Vielleicht ist gerade das interessant. Auf jeden Fall sind allesamt gemütlich und es gefällt.



Einen schönen Tag!


Samstag, 22. September 2012

Norderney im September. Der Osten der Insel oder das Ende der Welt.




Zu Fuß bis ans gefühlte Ende der Welt. Nach gut 2,5 Stunden Fußmarsch wurden wir aber belohnt: mit Seehunden, die sich unweit von uns in der Sonne tummelten. Vom Wrack war nicht allzu viel zusehen: Sand und Wind hatten ganze Arbeit geleistet. Große (und wenn ich große sage, meine ich das auch) Austernmuscheln haben wir gefunden, Schneckenhäuser ebenso. Insgesamt 6 Stunden waren wir unterwegs. Und manchmal kam es mir so vor, als befände ich mich in der Wüste (wenn ich das Meer rechts von mir mal außer Acht ließ).




Damit endet meine Fotostrecke rund um die Insel. Das war Norderney im September. Und ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Besuch.



Freitag, 21. September 2012

Header-Design, Klappe die Xte

Ich kann es nicht lassen. Und wie ich oft genug bei anderen BloggerInnen sehe, stehe ich nicht ganz allein da. Wenn es um das Verändern des Header-Designs unseres Blogs geht oder sogar um den Look des gesamten Blogs.
Warum ist man eigentlich nie nicht lange zufrieden? Wahrscheinlich weil wir den lieben langen Tag im analogen und digitalen Leben mit so vielen interessanten Eindrücken und schönen Ideen konfrontiert werden. Die Entscheidung fällt schwer und da bleibt es nicht aus, dass wir am liebsten alles unter einen Hut bekommen möchten. Und da dies meist nicht geht, ändern wir halt öfter mal das Blog- bzw. in meinem Fall 'nur' das Header-Design.


Jetzt ist auf den ersten Blick erkennbar, warum es hier geht und worüber ich so blogge. Ob ich zufrieden bin? Für heute ja. Und ich bin gespannt, wie lange die Zufriedenheit diesmal anhält (oder welche Ideen morgen in meinem Kopf umher spuken).

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!
bine

PS: Morgen gibt es die letzte Runde Norderney-Eindrücke. Ich danke euch schon jetzt fürs Durchhalten bei dieser Bilderflut. Der Post für morgen ist diesmal vorbereitet, da mein kleiner Bruder morgen umzieht, und zwar in meine Nähe - ich freu mich!


Donnerstag, 20. September 2012

Mittwoch, 19. September 2012

Dienstag, 18. September 2012

Nicht nur für Löffel & Co.

Ein Wandutensilo für die Küche, in dessen zwei Fächern sich wunderbar Kochutensilien wie Löffel und Rührbesen aufbewahren lassen, aber auch Lieblingsrezepte und Besteck.




Schnitt und Applikationsvorlage 'Besteck': von mir


Genäht aus schönem naturfarbenem Baumwollstoff für die Vorderseite, kombiniert mit schwarz-weißen Pünktchen. Die Rückseite besteht aus festerem Möbelstoff in Rot, der innen im oberen Bereich zusätzlich mit S320 verstärkt ist.


Montag, 17. September 2012

Norderney im September. Südpolder und Gummistiefelwetter.









Ein paar Eindrücke vom südlichen Teil der Insel. Trotz tollem sonnigen Wetter war die Wassertemperatur nicht immer barfußtauglich. Also ging es mit Gummistiefeln zum Strand, um Möwen zu jagen fotografieren. Diese waren definitiv tourismuserprobt, denn 2 m Abstand sind nun wirklich nicht viel. 

Weiter geht es in den nächsten Tagen mit der "Weißen Düne" und dem östlichen Teil der Insel. Könnt ihr noch? :-)


Sonntag, 16. September 2012

Von faulen Hunden und quirligen Katzen

Trotz Urlaubsmodus sind hier am Wochenende zwei Hüllen fürs gelbe U-Heft entstanden. Einige faule Hunde hab ich euch schon gezeigt (z. B. hier und hier). Hinzugesellt hat sich jetzt das Katzenmädchen im geblümten Kleidchen.





Gerade ist mir beim Durchstöbern der Bilder mal wieder aufgefallen, was eine Besonderheit beim Applizieren ist: Man hat alle Freiheiten. So hat jeder Hund einen anderen Gesichtsausdruck bekommen - verschmitztes Grinsen, erstaunter Blick ... Und dies zum Beispiel nur durch das "Anheben eines Mundwinkels", d. h. zwei Nadelstiche in eine andere Richtung genäht. Auch das unterschiedliche Nähen der Augen bzw. deren Gestaltung bewirken viel. Fazit: Die ovalen Augen, wie bei diesem Hund, gefallen mir gut. Und auch wenn die nächsten Hunde die gleiche Augenform bekommen, werden sie wieder etwas anders aussehen. So soll es sein.

Und wie gefällt euch das Katzenmädchen?





Die Vorlage von einem nicht ganz so faulen Hund ist schon gezeichnet und wartet auf ihre Umsetzung. Weitere Ideen schwirren in meinem Kopf umher, haben es schriftlich zwar schon ins Notizbuch geschafft, aber noch nicht auf den Skizzenblock.

Einen schönen Sonntag (der hier sogar wirklich sonnig ist)!


Freitag, 14. September 2012

Norderney im September. Der Nordstrand.




Ein schönes Wochenende!


Donnerstag, 13. September 2012

'seek for rust' (beauty is where you find it)

Diesmal wieder pünktlich am Donnerstag, mein Beitrag zum neuen BIWYFI-Projekt: Ein Stück vom Norderneyer Wrack.


Mehr rostiges sammelt wie immer Nic für uns.


Mittwoch, 12. September 2012

Norderney im September. Am Weststrand.

Die ersten Urlaubsimpressionen von der Insel. Wollt ihr mal sehen? 




 Sonne, milder Wind, die Füße in den Sand stecken und ein Besuch in der Milchbar. Was will man mehr?