Samstag, 15. Juni 2013

DIY ⎥ city guide [Hamburg]

Diese Woche hatte ich euch ja schon das Cover von meinem self-made city guide für Hamburg gezeigt. Jetzt kann ich euch ein paar weitere Seiten daraus vorstellen und zeigen, wie ich's gemacht habe: easy-peasy! 


Was ihr braucht? Ein kleines Heft oder Kladde im Handtaschen tauglichen Format, bei mir ein Heft in A6 mit karierten Seiten. Was noch? Klebstoff, Schere, farbige Stifte, jede Menge buntes Papier, hübsches Klebeband, selbstklebende Bucheinbandfolie, ein paar Bilder der Stadt und was euch sonst noch so einfällt. Nicht zu vergessen: eure Infos zu Sehenswürdigkeiten, Restaurant- und Bar-Tipps, Shop-Adressen ... Habt ihr einen Plan, was ihr wann erkunden wollt? Dann ebenfalls im self-made city guide notieren.

Und jetzt könnt ihr gestalten, kleben, malen, schreiben, was das Zeug hält. Den Umschlag habe ich für die Langlebigkeit außen mit der Bucheinbandfolie beklebt. 



Ich habe das Heft in Stadtteile bzw. -gebiete aufgeteilt, da wären zum Beispiel Gänsemarkt/City/Mönckebergstraße, Altona/Ottensen, Karoviertel/Schanzenviertel.  


Je nach Stadtteil habe ich dann eine kleine Tour durch das Viertel zusammengestellt, dazu schöne Läden samt Adresse notiert, Restaurantmöglichkeiten für den kleinen oder großen Hunger ebenso. Wichtig: Schreibt euch gleich die Öffnungszeiten dazu, das ist mit Sicherheit hilfreich, wenn ihr einen Laden unbedingt besuchen wollt.



Ich habe bei der ein oder anderen Straße oder Adresse auch die Koordinaten der Karte aus dem gekauften Reiseführer hinzugeschrieben, für den Fall, dass man doch mal die Orientierung verliert. :-) Auch U-Bahn-Stationen in der Nähe können hilfreich sein.

Zwischendrin oder am Ende eines "Kapitels" habe ich immer Platz für Notizen gelassen. Unterwegs entdeckt man sicherlich noch weitere lohnenswerte Adressen, die beim nächsten Besuch der (Lieblings-)Stadt auf dem Plan stehen werden. Der city guide ist also beliebig erweiterbar. Möglich ist auch Platz für Fotos, dann hat man gleich ein schönes Andenken.


Ich gehe davon aus, dass wir uns nicht an den Plan (siehe Bild oben) halten werden, naja, an die Musical-Termine bestimmt, die Karten haben wir ja schon. Alles andere ist beliebig variierbar - und das nicht nur aufgrund der Klebezettel. :-)

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und freut euch auf den nächsten Städtetrip! 

Wünsche euch ein schönes Wochenende!
bine



Kommentare:

  1. Ein wirklich gute Idee, die mich wiederum auf eine gute Idee bringt ... ;-)
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Die Klebezettel-Idee ist brilliant! Ich reise viel und plane alles selber und nicht alles kommt so, wie man sich das gedacht hatte. Das ist Flexibilität per excelence. :-)

    AntwortenLöschen
  3. ganz ganz toll finde ich den! ich bin verliebt! :)

    herzlichen glückwunsch auch für das wohlverdiente feature auf hamburg.de!

    die rubrik dort kannte ich noch ganz nicht. ich finde es trotal interessant zu lesen, wie hamburg auf die leute wirkt! danke für den tipp!

    liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!