Freitag, 13. Dezember 2013

Mein Stand auf dem DaWanda Designmarkt in Essen, Zeche Zollverein

Endlich habe ich es geschafft, die Fotos von der Kamera und vom iPhone zu ziehen, um euch ein paar Eindrücke von meinem Stand auf dem DaWanda Designmarkt am vergangenen Wochenende zu zeigen. Leider bin ich nicht dazu gekommen, einen Gesamteindruck des Marktes festzuhalten. Es war so unglaublich viel los, so viele liebe KundInnen, eine wirklich tolle Atmosphäre.



Am Samstag ging es ganz früh los mit einem vollgepackten Auto und Lieblingsstiefeln. Als ich gegen 6 Uhr in der Zeche Zollverein ankam, konnte ich in Ruhe das Auto entladen und meinen Stand aufbauen. Ich wurde direkt vom DaWanda Team in Empfang genommen und zu meiner Standfläche gebracht. Trotz Probeaufbau im heimischen Wohnzimmer ein paar Tage zuvor, war ich doch etwas nervös, ob ich das so hinbekomme, und mit der Hoffnung, dass mich der Akkuschrauber nicht im  Stich lässt. Hat er zum Glück nicht. 







Es gab (und gibt) ein paar neue binedoro Produkte: Tischläufer, die echt gut ankamen, Kissen mit Stern und Paspel, Sprechblasen-Kissen mit neuer Typo ... 




Samstagabend wurden dann alle Aussteller noch von DaWanda in den Catering-Bereich eingeladen, um den ersten Markttag gemeinsam ausklingen zu lassen. So konnte man dann den ein oder anderen persönlich kennenlernen und ein wenig quatschen. Allerdings war ich auch froh, als ich zu Hause die Füße hochlegen konnte. 


Am Sonntagmorgen ging es dann nicht ganz so früh nach Essen. Der Stand war aufgebaut, wollte nur ein wenig umdekoriert werden. Übrigens hatte ich noch schnell einen Tag vor dem Markt eines der quadratischen Täschchen mit Sprechblase in eine Umhängetasche verwandelt. Die perfekte Größe für eine Ausstellerin und Bloggerin: Portemonnaie und Smartphone passen hinein, Taschentücher für die Schniefnase haben auch noch Platz. Und ich wurde prompt auf die Tasche angesprochen. Ob es an dem applizierten "hello" lag?



Um 18 Uhr am Sonntag war der erste DaWanda Designmarkt dann zu Ende. Die Stände wurden abgebaut, das befürchtete Chaos auf dem Parkplatz blieb aus. Zumindest habe ich davon nichts mitbekommen. ;-)


Insgesamt kann ich sagen, dass es ein absolut gelungenes Wochenende war. Eine schöne Stimmung, viele, viele Besucher, eine gute Organisation des Marktes, sowohl im Vorfeld als auch an den beiden Markttagen selbst. Auch wenn es wirklich anstrengend war, bin ich sehr beschwingt nach Hause gefahren. 

Maria von VillaStoff zeigt auf ihrem Blog mehr Bilder vom Designmarkt - Maria, schön, dass wir uns wiedergesehen haben!! :-) - und auch auf dem DaWanda Blog bekommt man einen tollen  Gesamteindruck. 

Ich hatte Sonntag ganz früh mal Zeit eine Runde über den Markt zu machen, allerdings waren einige Stände noch nicht wieder verkaufsbereit, so dass ich mir später einfach einen Schwung Visitenkarten mitgenommen habe, um in Ruhe zu Hause durch die tollen Shops zu stöbern. 

Ein großes Dankeschön an alle Kundinnen und Kunden und an das DaWanda-Team für das grandiose Wochenende! Und einen lieben Gruß an meine Aussteller-Nachbarn: Es war schön euch kennengelernt zu haben. :-)

Habt ein schönes 3. Adventswochenende!
bine


1 Kommentar:

  1. Deine beiden Marktstände sind ja der Hammer... richtig coole stylische Sachen nähst du, da bleib ich doch gleich mal hier und trage mich als Leserin bei dir ein :-).
    Ich freue mich auf dein 2014!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!