Freitag, 8. August 2014

Aus dem Leben ⎟ Jetzt macht sie auch noch Sport

Es ist ja nun nicht so, dass ich unsportlich bin. Immerhin schwinge ich mich einmal in der Woche aufs Pferd und da kommt nicht nur der Vierbeiner ins Schwitzen. Allerdings fallen sonstige sportliche Aktivitäten eher in die Kategorie "kann man, muss man aber nicht". Und wenn, dann sehr unregelmäßig. Das hat sich vor Kurzem geändert. Denn da habe ich mir die DVD "Shred - Schlank in 30 Tagen" von Jillian Michaels bestellt. Drei komplette Workouts, also drei Levels, in denen man sich steigern kann. 


Die Anleitungen sind simpel, die Workouts durch die Moderation sehr kurzweilig und ich muss mich nicht extra auf den Weg ins Fitnessstudio machen. Es macht Spaß und vor allem fühle ich mich nachher immer gut. Perfekt. Allerdings setze ich das Workout nicht jeden Tag um. Das bekomme ich zeitlich einfach nicht hin, auch wenn man nur 20 Minuten dafür einplanen muss. Aber ich versuche, es so oft wie möglich in meinen Alltag einzubauen. Die meisten Übungen sind mir sogar bekannt und ich weiss, worauf ich achten muss. Da habe ich aus meiner Zeit als Group-Fitness-Trainerin doch nicht alles vergessen. Ja, ich bin ausgebildete Group-Fitness-Trainerin (Aerobic, Step-Aerobic, Workout) und hab sogar eine Grundausbildung fürs Indoor-Cycling absolviert, ist aber alles schon ein Weilchen her. :-)

Da ich mir bewusst kein Ziel gesetzt habe (soundso viele Kilos verlieren, 30 Tage durchhalten etc.), außer mich mit und durch den Sport gut zu fühlen, bin ich gespannt, was die nächsten Wochen bringen. 

Innerer Schweinehund? Kennt ihr Shred? Einfach anfangen!

Habt ein schönes Wochenende!
bine

Kommentare:

  1. Hört sich gut an! Ja, der Innerer Schweinehund ist immer so stark. Aber auch ich werde mein Schwimmtraining ab nächste Woche wieder aufnehmen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr interessant. Ob ich es in diesem Leben noch schaffe damit anzufangen....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    von Shred habe ich schon gehört, klingt sehr interessant! Ich habe vor ca. acht Wochen angefangen gegen meinen inneren Schweinehund zu kämpfen und zwar mit Joggen und das auch noch morgens vor der Arbeit. Nach der Arbeit ist der Schweinehund einfach zu groß. Ich laufe inzwischen 25 Minuten (was für mich echt gut ist :D). Und ich finde es ist das Beste, dass man sich allein durch etwas Sport schon besser fühlt! :)

    Also durchhalten und viel Erfolg! :)

    Liebe Grüße,
    Stephanie

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!