Donnerstag, 18. Dezember 2014

Mein pflegeleichter Weihnachtsbaum (DIY)

Ihr Lieben, ja, ich weiß, ich haue hier ein DIY nach dem anderen raus. Es ist ja nicht so, dass ich gerade so unheimlich viel Zeit habe, ganz im Gegenteil. Aber es macht mir Spaß und da die zweite Jahreshälfte sehr, sehr durchwachsen und vieles unschön war und der Trend noch immer anhält, muss ich mich sozusagen bei Laune halten. Und was gibt es da besseres als kleine, kreative Erfolgserlebnisse. 


Für mich alleine mag ich keinen grünen Tannenbaum mit Nadeln und Gedöns aufstellen. Aber ein bisschen Baum darf es dieses Jahr dann doch sein. Und daher habe ich mir einen gebaut: aus Ästen und Kordel. Wie gut, dass meine Mama direkt am Wald wohnt. Da kann man dann mal eben hineinspazieren, sich durchs Unterholz wühlen und mit ein paar passenden Ästen wieder zum Vorschein kommen. 

Dekoriert ist mein pflegeleichter Weihnachtsbaum mit weißen Sternen aus Ton (selbstgemacht von meiner Schwester) und nun auch mit dem tollen Beton-Männchen, das mir die liebe Urte samt Weihnachtsgrüßen geschickt hat. Sehr hübsch! Und so ganz ohne Tannengrün feiere ich Weihnachten ja auch nicht. Wie die Jahre zuvor trifft sich unsere Familie bei meiner Schwester und da gibt es einen bunt geschmückten Baum, den haben wir nämlich schon ausgesucht.




Habt ihr eine echte Tanne im Wohnzimmer und dekoriert ihr euren Weihnachtsbaum mit Kugeln und allem möglichen Schnickschnack? 

Ich wünsche euch schon echt ein entspanntes 4. Adventswochenende. Habt es schön!
bine


1 Kommentar:

  1. Oh, dein Bäumchen ist aber auch echt süß! Tolle Idee! Unser Tannenbaum steht ja schon und ich bin wie jedes Jahr ganz verliebt. Habe ich aber auch erst, seit wir zu zweit wohnen und auch - wenigstens für einen Tag - zuhause Weihnachten feiern. Kurz hatte ich dieses Jahr ein schlechtes Gewissen, da nur für unser Vergnügen ein Baum abgeholzt wurde. Aber dann dachte ich mir - naja, die sind ja aus der Zucht, also werden auch neue gepflanzt!

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!