Dienstag, 21. Juli 2015

Nähen ⎟ Unterwasserwelt als Mobilé

binedoro Blog, Mobilé, nähen, Fische, Unterwasserwelt, Stoffreste, DIY, Dekoration

Mobilés haben irgendwie ein angestaubtes Image, fristen im wahrsten Sinne des Wortes oft ein Dasein als Staubfänger. In Kinderzimmern findet man sie nach wie vor, sogar ganz hübsche und moderne Exemplare. In meinen vier Wänden gibt es seit neustem auch wieder ein Mobilé, hübsch und selbstgemacht, versteht sich, und gar nicht angestaubt, wie ich finde.

binedoro Blog, Mobilé, nähen, Fische, Unterwasserwelt, Stoffreste, DIY, Dekoration

binedoro Blog, Mobilé, nähen, Fische, Unterwasserwelt, Stoffreste, DIY, Dekoration

Als ich die beiden Kissen für die Relaxstühle auf meinem Balkon genäht habe, blieben ein paar Streifen des schönen, karierten Baumwollstoffes übrig. Zu schade, um sie in der Stoffrestekiste zu lagern. Zusammen mit einigen anderen Mustern in Blau- und Grüntönen bilden sie nun ein Mobilé aus Fischen. Genäht habe ich die Fische nach dem gleichen Prinzip wie bei meinen Stoffsternen. Und da das Mobilé farblich so gut zum neu gestalteten Balkon passt, hänge ich es sicherlich auch mal nach draußen in den Sonnenschirm. Ein wenig Dekoration für laue Sommerabende ...

binedoro Blog, Mobilé, nähen, Fische, Unterwasserwelt, Stoffreste, DIY, Dekoration

binedoro Blog, Mobilé, nähen, Fische, Unterwasserwelt, Stoffreste, DIY, Dekoration

So flott genäht, übrigens wieder eine schöne DIY-Idee, um den Abbau von Stoffresten voranzutreiben. 

Seid kreativ!
Bine


Kommentare:

  1. Total süße Idee und dann passt sie noch zu Deinen Balkonkisden :-) Super :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hohes Fischvorkommen an Krefelder Fenstern!! ;-))
    Just heute habe ich nämlich mein Walfisch-Mobile in den blog gestellt und musste sehr schmunzeln, als ich deine Variante gerade entdeckte.
    Ich finde Mobiles haben es nicht verdient, das angestaubte Image, und deins schon gar nicht.
    Deine Farben und Stoffkombis finde ich echt klasse und könnte direkt einsteigen in die Fischproduktion.
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!