Samstag, 15. August 2015

Ein Mädelsabend, leckerste Parmaschinken-Rucola-Brötchen und ein Hoch auf die Freundschaft

binedoro Blog, Mädelsabend, Parmaschinken-Rucola-Brötchen, Freundschaft, Food, backen, kochen, Rezept, Aus dem Leben

So ein Mädelsabend ist doch was Feines. Leckeres Essen, kühle Getränke, Sonnenuntergang auf Balkonien und beste Gesellschaft. Solch einen Abend habe ich diese Woche verbracht und wieder gedacht, dass wir das viel zu selten machen. Aber so ist das, wenn Job, Familie, Freunde, Hobbys und Haushalt unter einen Hut gebracht werden wollen. Umso schöner ist es dann, wenn ein Termin gefunden ist und man da ansetzen kann, wo man beim letzten Treffen aufgehört hat. Egal, wie viel Zeit dazwischen ins Land gegangen ist. Diese Freundschaften sind so wichtig und tun so gut. Prost auf inzwischen 23 Jahre, liebe Eva!

binedoro Blog, Mädelsabend, Parmaschinken-Rucola-Brötchen, Freundschaft, Food, backen, kochen, Rezept, Aus dem Leben

Was da Leckeres auf unseren Tellern lag, verrate ich euch jetzt. Es gab Parmaschinken-Rucola-Brötchen. 

binedoro Blog, Mädelsabend, Parmaschinken-Rucola-Brötchen, Freundschaft, Food, backen, kochen, Rezept, Aus dem Leben

Achtung: Mengenangaben gibt es keine, einfach die Zutaten nach Belieben zufügen. Parmaschinken in kleine Stücke schneiden und mit Raspelkäse (bei mir Edamer) mischen. Tomaten waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Zum Käse-Schinken-Mix geben und untermengen. Einen guten Schuss Sahne zufügen und mit etwas Pfeffer und Oregano würzen. Brötchen zum Aufbacken aufschneiden und die Schinken-Käse-Mischung auf die Brötchenhälften geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten überbacken. Danach etwas abkühlen lassen. Rucola waschen, zu lange Stiele entfernen und auf den Pizzabrötchen verteilen. Am besten warm servieren, dann sind sie umso schneller verputzt. Guten Appetit!

binedoro Blog, Mädelsabend, Parmaschinken-Rucola-Brötchen, Freundschaft, Food, backen, kochen, Rezept, Aus dem Leben

Habt ein entspanntes Wochenende!
Bine


Kommentare:

  1. Hallo Bine,
    ich schicke mal ein paar Grüße in die Heimat... =) Schaue mir gerade mal an, wer alles auf Föhr dabei ist. Dein Rezept wäre doch auch was für den Sonntag. Darf ich das nutzen?
    Hört sich nämlich seehr lecker an.

    Freu mich auf´s Kennenlernen...

    Bis September, viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      na klar darfst du das Rezept nutzen! Und ich freu mich auch sehr aufs Kennenlernen! :-)
      Liebe Grüße!
      Bine

      Löschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!