Mittwoch, 20. Januar 2016

Meer geht immer.

binedoro Blog, Meer geht immer, Norderney, Nordsee, Seesack, nähen, DIY-Kit, DaWanda

Das Meer, das hat es mir angetan. Aber das wisst ihr ja inzwischen. Ein Ort zum Abschalten, Wohlfühlen, zum Kopf durchpusten. Raue See und Wind, kreischende Möwen und Muscheln suchen. Hach, ich könnte mich ins Auto setzen und jetzt sofort ans Meer fahren. Warum eigentlich nicht? Warum macht man (oder vielmehr ich) nicht öfters einen Wochenendausflug ans Meer? Soweit entfernt ist es ja nicht.

Da das letzte Jahr urlaubsmäßig aus verschiedenen Gründen wie Veranstaltungen und Workshops sehr zerstückelt war, habe ich dieses Jahr den Plan, mehr Urlaub am Stück zu machen. Und damit ich nicht von meinem Vorhaben abweiche, ist der Norderney-Urlaub gebucht. Ich freue mich schon jetzt auf die Zeit für mich. 

binedoro Blog, Meer geht immer, Norderney, Nordsee, Seesack, nähen, DIY-Kit, DaWanda

binedoro Blog, Meer geht immer, Norderney, Nordsee, Seesack, nähen, DIY-Kit, DaWanda

Wie passend, dass DaWanda mir bereits im letzten Jahr ein DIY-Kit für einen Seesack geschickt hat, den ich jetzt endlich genäht habe und der mich auf jeden Fall an die Nordsee begleiten wird. Da passt so viel hinein für unterwegs: Schal und Mütze, jede Menge Muscheln und sonstiges Strandgut, meine Kamera, ein Buch für die Pause im Surfcafé oder in der Milchbar.

binedoro Blog, Meer geht immer, Norderney, Nordsee, Seesack, nähen, DIY-Kit, DaWanda

Das DIY-Kit beinhaltet alles an Material, was man zum Nähen des Seesacks benötigt. Der Besitz einer Nähmaschine vorausgesetzt. Die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung ist auch für Nähanfänger leicht verständlich.

binedoro Blog, Meer geht immer, Norderney, Nordsee, Seesack, nähen, DIY-Kit, DaWanda

Und wer jetzt auch unbedingt solch einen Seesack mit ans Meer oder sonst wohin schleppen möchte, der bekommt hier das DIY-Paket.

Ich schaukle mich jetzt gedanklich ans Meer. Meer geht nämlich immer.


Kommentare:

  1. Dein Seesack ist hübsch geworden, so schön ordentlich genäht!

    Ich wohne ja noch ein Stück näher am Meer als du, und dennoch war ich einige Jahre gar nicht mehr dort. Bis ich irgendwann einfach mal einen Tagestrip gemacht habe, morgens hin und abends zurück. Das bedarf weitaus weniger Planerei, kann auch noch am Abend vorher oder am gleichen Morgen entschieden werden und kostet auch viel weniger. Früher habe ich mir auch immer gesagt "eigentlich müsste man ja mal ein Wochenende" ans Meer fahren. Seitdem ich aus dem Wochenende einen Tag gemacht habe, hat es in den letzte Jahren immer ein - zwei mal pro Jahr geklappt :-)
    Und ein Tag lohnt sich auch schon.

    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir das gleiche vorgenommen: Einfach mal für zwei, drei Tage abschalten! Der Seesack ist voll schön geworden :)

    AntwortenLöschen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!