Montag, 11. April 2016

Wenn aus Bloggern Freunde werden

An der Überschrift ist was dran. Denn am vergangenen Wochenende durfte ich wieder einmal erleben, wie toll doch die Bloggerszene ist, welche sympathischen Menschen hinter den so unterschiedlichen Blogs stecken und wie wunderbar inspirierend gemeinsame Veranstaltungen sind.

Am Samstag fand das Blogst Barcamp in Köln statt, mit einem ganz abwechslungsreichen Programm. Von Google Analytics über Handlettering und Facebook Ads bis hin zu Shibori. Mein Sessionplan war ebenso bunt gemixt. Tanja aka Frau Hölle hat unter der Headline "Von der Leidenschaft zum Leben" über ihren Weg in die Selbstständigkeit erzählt. Und da ich ihr immer gern zuhöre (und ihren Workshops beiwohne), habe ich auch gleich an ihrer zweiten Session "Lettering" teilgenommen. Im Gegensatz zu meiner normalen Handschrift, kann man mein Handlettering sogar lesen. Was soll ich sagen? Ich habe ein neues Hobby.   

Am Shibori-Workshop mit Christiane (rennadeluxe) kam ich ebenfalls nicht vorbei. Super schön sind die Geschirrtücher geworden, die wir mit japanischer Falttechnik und Indigo gefärbt haben. Zu guter Letzt habe ich Kathrin (soulsistermeetsfriends) zum Thema Storytelling gelauscht und mein Wissen aufgefrischt. 

Da so ein Barcamp-Tag ja auch zum Netzwerken da ist, habe ich zwischendurch einfach eine Session ausgesetzt (mein Kopf rauchte eh schon). Es war toll, wieder so viele bekannte Gesichter zu treffen und neue Blogger kennenzulernen: zum Beispiel die Mädels von rheinherztelbe, Fee von fairylikes, Jule als eine Hälfte vom Crafty Neighbours Club und einen Teil der "Bloggen mit Herz"-Crew. So kam es dann auch, dass der Abend etwas länger wurde, was wahrlich nicht nur an der etwas langsamen und scheinbar überforderten Küche im Burgerladen lag. 

Hach, es ist schön, sich an einem solchen Tag einfach mal treiben zu lassen, ohne ständig die Kamera vor dem Gesicht zu haben. Daher gibt es hier auch keine Fotos. Ein paar iPhone-Eindrücke vom Wochenende könnt ihr euch gern auf meinem Instagram-Profil anschauen. 

binedoro Blog, DIYhoch3, DIY, Stempel

Am Sonntag ging es dann mit Brunch und einigen äußerst kreativen Stunden mit Sabine (liebesseelig) und Janine (Schnins Kitchen) in meinem Wohnzimmer weiter. DIYhoch3, da ist der Name Programm. Wir haben geklebt, genäht, die Schere geschwungen, gestanzt und (ha - neues Hobby!) gelettert.  Gefühlt bis zum Umfallen. Wofür genau, verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Aber es wird auf jeden Fall bunt. Und lecker.

Habt eine schöne Woche!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!