Donnerstag, 20. April 2017

Memoboards aus Leinwand oder mit Korkpapier gestalten

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

Kennt ihr das, wenn ihr einen Laden betretet und sofort wisst, dass ihr hier eine Menge Geld lassen werdet? Ach, was frage ich. So erging es mir zum Beispiel kürzlich in Hamburg mal wieder, als ich mit Janine eine Filiale von Sostrene Grenes aufsuchte. Unabhängig davon, dass unser 1,5-stündiger Fußmarsch an der Alster vorbei (bei strahlend blauem Himmel, muss ich dazu sagen) auf jeden Fall belohnt werden musste, versprachen wir uns viel von unserem Shopping-Ziel. Was soll ich sagen? Wir waren im Himmel. So viele schöne Wohnaccessoires, Papeterie- und Textilartikel. Am Ende konnten wir zwar nicht alles mitnehmen, aber unsere Ausbeute war schon recht groß. Wie gut, dass auch gleich eine geräumige Canvas-Tasche im Einkaufskorb gelandet ist, in der wir den ganzen Schnickeldi verstauen konnten. 

Genauso gern wie ich hübschen Deko-Kram shoppe, gestalte ich ihn aber auch selbst. Inzwischen haben sich eine ganze Menge unterschiedliche kleine und große Foldback-Klammern bei mir angesammelt. Klar, gekauft in genau den Läden, an denen ich so schwer bis gar nicht vorbeigehen kann. 

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

Mit diesen Klammern lassen sich wunderbar einfach Memoboards – auch Klemmbretter genannt – basteln. Man kann zum Beispiel einen kleinen mit Leinwand bespannten Keilrahmen mit Kreidefarben bemalen und eine der Foldback-Klammern mit starkem Flüssigkleber an den oberen Rand kleben. Die Leinwand lässt sich durch die Tiefe des Holzrahmens aufhängen oder einfach an die Wand angelehnt auf den Schreibtisch stellen, die wichtigsten Notizen oder Termine in jedem Fall immer im Blick. 

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

Für das Memoboard mit Korkoberfläche habe ich eine kleine 2 mm dicke Sperrholzplatte mit Korkpapier beklebt und dann mit Kreidefarbe und Pinsel beschrieben. Da die Holzplatte so dünn ist, muss die klammer nicht geklebt werden, man klemmt sie einfach fest. Sehr praktisch, denn ich wollte hier unbedingt die filigrane Klammer verwenden. 

Solche kleine Klemmbretter kann man auch prima als Grußkartenhalter einsetzen und verschenken.  

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

binedoro Blog, DIY, Memoboard, Klemmbrett, Korkpapier, Leinwand, Kreidefarbe

Die Kreidefarbe auf Wasserbasis in feinen Pastelltönen und das selbstklebende Korkpapier sind von Folia, verschieden große Leinwände findet ihr in jedem Bastelladen und Sperrholzplatten im Baumarkt. Ach so, und solch hübsche Foldback-Klammern gibt es in fast jedem Laden mit schönem Schnickschnack. Glaubt mir, wenn ihr sie nicht findet, dann finden sie euch. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein paar liebe Worte, Fragen oder Kritik? Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche alle Fragen zu beantworten. Liebe Grüße!