Montag, 11. April 2011

Bei "Germany's next T..." gibts den "Entscheidungstag"


Nicht mein Tag.
Und daher nichts Genähtes oder Kreatives.
Dafür einige doofe Gedanken.

Kann man einen anderen Menschen über die eigene Zukunft entscheiden 
lassen, auch wenn man diesen anderen Menschen so sehr lieb hat?
Fühlt man sich besser, wenn man eine Entscheidung selbst trifft? 
Tut es dann weniger weh?

Gerade so passend:

"Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als 
beständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, 
die es niemals geben wird." Charles de Gaulle

"Wenn du eine Entscheidung treffen musst und du triffst sie nicht, 
ist das auch eine Entscheidung." William James


Stimmungstief und es ist gerade mal Montag. :-(

Ich suche mal nach etwas, das mich aufheitert.
Nähen? Klappt eigentlich immer. Reiten gehe ich erst 
am Mittwoche wieder. Vorfreude ist also angesagt.


Kommentare:

  1. Ich lass' mal einen Drücker für dich da und hoffe, das mit dem Aufheitern hat irgendwie geklappt?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank, Dani!
    Ich hab noch angefangen einen weiteren Sommerrock zuzuschneiden. Aber so richtig ablenken konnte ich mich nicht - zumindest hab ich zum Teil ohne Nahtzugabe zugeschnitten. ggrrrr.
    Jetzt habe ich aber gerade von einer lieben Kollegin den Auftrag für eine kunterbunte Krabbeldecke bekommen. Das sollte mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall ablenken! So ein großes Näh-Projekt hatte ich jedenfalls noch nicht auf dem Tisch. :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google