Samstag, 17. März 2012

Ostereier an der Leine (DIY)

In der aktuellen Ausgabe der 'Living at home' habe ich diese hübsche Deko-Idee entdeckt und ihr sogleich einen Eintrag in meinem Notizbuch gewidmet. Buntes Papier gibt es hier genug und die Nähmaschine war auch schon warmgelaufen, so dass ich nur noch eine Ei-Schablone vorbereitet habe. Und schwuppdiwupp sind zwei bunte Ostereier-Girlanden entstanden, die jetzt einen Bund Kirschzweige zieren.


So geht's: Aus buntem Papier mit Hilfe einer Schablone Eier ausschneiden. Da ich nur einseitig bedrucktes Papier zu Hause hatte, habe ich zwei Eier gegeneinander geklebt. Dann die Eier im oberen Drittel mit der Nähmaschine hintereinander nähen. Dabei nach jedem Ei ein paar Zentimeter den Faden ziehen, je nach gewünschtem Abstand, und über das nächste Ei nähen ...







Eine tolle und schnell umzusetzende Idee für die heimische Osterdeko.
Liebe Grüße! bine



Kommentare:

  1. Eine tolle Osterdeko - danke für den Tipp :-)

    lg
    melly

    AntwortenLöschen
  2. halli hallo bine..
    hab dich zufällig entdeckt und werd gleich weiterstöbern bei dir..
    ganz tolle sachen hast und machst du..

    wenn du lust hast, freu mich auch über besuch smile..

    glg sabine

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google