Dienstag, 26. Juni 2012

Jeans mal anders

Und zwar in Form eines Gemüsebeutels. Wie kann es anders sein: wieder mit "gezeichneter" Applikation. Zwiebel und Kohl oder so. Auch wenn in diesem Beutel hier gerade Baby-Kartoffeln ihr Dasein fristen.




Jeans kombiniert mit grün-weiß-getupftem Baumwollstöffchen (von stoff&stil) - sehr sommerlich! - und mit einer Schlaufe zum evtl. Aufhängen.





Die abgeschnittenen Beine einer alten Jeans haben hier das Material geliefert. Auseinander geschnitten und in gewünschtem Format wieder zusammengenäht gibt der Jeansstoff einen festen Stand für den Gemüsebeutel. Den Umschlag habe ich innen separat an das Futter genäht und an der hinteren Seite die Schlaufe mitgefasst und zusätzlich abgesteppt.



Kommentare:

  1. Das ist aber eine tolle Idee! Da schauts in der Küche doch gleich viel schöner aus!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja mal eine tolle Idee! das kann ich für meine Küche gut gebrauchen....mal gucken ob noch wer ´ne alte Hose für mich hat....wunderschön !

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Hi Bine,

    sehr witzige Idee!
    Sieht toll aus.

    Lg Alex

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google