Freitag, 8. Dezember 2017

Rezept ⎟ Knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Salz und Schokolade

binedoro Blog, Knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Schokolade, backen, Rezept 

Ich erinnere mich noch an diverse Urlaube in Holland, wo es im Hotel zum Frühstück neben Marmelade auch immer diese kleinen Töpfchen mit Erdnussbutter gab. Das war nie meins und auch heute kann ich auf Erdnussbutter als Brotaufstrich gut verzichten. Da esse ich viel lieber Marmelade (oder Nutella). Wie seht ihr das? Gehört ihr zum Team Erdnussbutter auf Brot?

Allerdings finde ich, dass sich Erdnussbutter sehr gut in Gebäck macht, zum Beispiel anstatt normaler Butter. Und so gibt es heute für euch ein Rezept für knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Salz und Schoko-Kuvertüre (es darf auch gern ein wenig mehr sein). Das ist ein Mix aus einem alten Rezept, das ich handgeschrieben in meinem Rezepteordner gefunden habe und dem aus der aktuellen Living at Home.

binedoro Blog, Knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Schokolade, backen, Rezept

Für 24 knackige Erdnuss-Cookies werden 60g creamy Erdnussbutter, 60g crunchy Erdnussbutter, 100g Zucker, 100g weiche Butter und 1 Tütchen Bourbon-Vanillezucker verrührt. Danach 1 Ei gut unterrühren. 220g Mehl mit 2 TL Backpulver mischen und nach und nach unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Ist der Teig nicht geschmeidig genug, gebt 1 kleinen Schuss Milch hinzu. 70g Erdnüsse (geröstet und gesalzen) hacken. Aus dem Teig 24 Kugeln formen, in den gehackten Erdnüssen wälzen und auf einem Backblech mit Backpapier etwas flach drücken. Die Erdnussstückchen noch etwas in die Cookies drücken, damit sie sich nach dem Backen nicht lösen. Nun können die Cookies bei 180 Grad für ca. 20 Minuten in den Backofen. 100g Zartbitter-Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen und die Erdnuss-Kekse nach dem Abkühlen damit besprenkeln, beklecksen, verzieren ... ganz nach Geschmack.

Lecker! Und schon verschenkt als ein Teil meines Wichtelgeschenks an eine Kollegin. Unser Thema in diesem Jahr: irgendetwas, das man verbrauchen kann. Das kann Leckeres aus der Küche sein oder ein Spülmittel in toller Verpackung oder eine schöne Creme. Ich muss dazu sagen, wir haben diesmal Namen gezogen, konnten uns also gezielt etwas überlegen. Mein kleines kulinarisches Potpurri kam auf jeden Fall gut an.

Fröhliches Backen, ihr Lieben!

binedoro Blog, Knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Schokolade, backen, Rezept

binedoro Blog, Knackige Erdnuss-Cookies mit einem Hauch Schokolade, backen, Rezept


1 Kommentar:

  1. Die klingen total lecker... aber eigentlich hab ich für dieses Jahr schon genug gebacken.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google