Sonntag, 13. Mai 2018

Kleines Balkon-Makeover mit Klebeschrauben von tesa

Werbung für tesa


Es ist jedes Jahr das gleiche: Ich verpasse meinem Balkon ein kleines Makeover. Damit meine ich nicht, dass ich neue Blumen pflanze. Das mache ich natürlich auch, aber ich stelle auch immer die Balkonmöbel etwas um, ordne die Pflanztöpfe anders an, überlege mir eine neue Deko. Nicht, dass ihr denkt, ich habe hier eine pompöse Dachterrasse. Es handelt sich lediglich um so ca. 6 qm, aber ausreichend, um einen lauen Sommerabend nach der Arbeit unter freiem Himmel zu verbringen.

In diesem Jahr wollte ich gern ein Blumengitter an die Hauswand hängen, das ich mit ein paar bunten Sommerblumen gestalten kann, und meine neue Lichterkette mit "Glühbirnen" sollte auch einen Platz bekommen. Ich habe dann einfach mal alles kombiniert.


Wer ungern Löcher in Wände bohrt, so wie ich, der bedient sich einfach der Klebeschrauben von tesa. Dann kann die Bohrmaschine nämlich im Keller bleiben. Ich habe mich für eine runde Variante entschieden, die für Mauerwerk und Stein, also für feste, rauhe Untergründe konzipiert und je Schraube mit bis zu 5 kg belastbar ist. Die Montage der Klebeschrauben ist ganz simpel, die Klebemasse braucht aber 24 Stunden zum Durchhärten, das sollte man beachten. Mein Aktionismus wurde beim Lesen der Montageanleitung dann mal eben kurzzeitig gestoppt, so konnte ich aber in der Zwischenzeit schon die Blümchen einpflanzen.




Für mehr Stabilität des Blumengitters habe ich je Schraube eine Unterlegscheibe eingesetzt. Das Gitter selbst hat ja schon eine gewisse Tiefe und liegt in meinem Fall quasi nur auf den Schrauben auf. Die Unterlegscheibe stoppt zusammen mit der Mutter ein Verrutschen. 

Damit ich für die Lichterkette mehr Möglichkeiten zum Aufhängen habe und hier immer ausreichend Treibholz zur Verfügung steht (ich habe da ja so einen Faible und bringe aus jedem Nordsee-Urlaub ein paar Stücke mit), habe ich oben an das Pflanzengitter zwei Äste gebunden. Die verdecken jetzt zudem die Klebeschrauben, wobei das gar nicht hätte sein müssen. Die Schrauben sind ganz schlicht und für meinen Geschmack auch sichtbar einzusetzen. 





 


Über ein Rohr an der Hauswand entlang über das Treibholz und das Blumengitter habe ich dann nach ein paar Anläufen die Lichterkette drapiert. Die ist zwar für draußen geeignet, ist aber batteriebetrieben und je nach Wetterbericht hole ich sie dann doch lieber in die Wohnung. Heißt, ich muss sie leicht wegnehmen und wieder aufhängen können. 

Ein paar Sommerblumen, denen pralle Sonne nichts anhaben kann, habe ich dann in Pflanztöpfe mit Haken oder Aufhängung an dem Holzgitter platziert. Und fertig ist das kleine Balkon-Makeover. Jetzt darf ich nur das Gießen nicht vergessen.




Hier könnt ihr übrigens schon einen Blick darauf erhaschen, wie gemütlich meine neue Deko wirkt, wenn die Dämmerung eintritt. Hach, ich freue mich schon auf laue Sommerabende auf Balkonien, einem kühlen Drink, den Liebsten an meiner Seite oder die Mädels zum Quatschen da. Also ich bin bereit für den Sommer (der sich ja in den letzten Tagen durchaus schon gezeigt hat). Ihr auch?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google